GoodBye Germany
Aus Deutschland auswandern nach Zypern – So geht’s…

Sehr geehrte Leserinnen, sehr geehrte Leser,

da Sie diese Zeilen lesen, gehe ich davon aus, dass Sie auch schon häufig darüber nachgedacht haben Deutschland, Österreich oder der Schweiz Lebewohl zu sagen und in ein Land Ihrer Träume auswandern wollten.

Ich möchte Ihnen deshalb auf dieser Seite viele Informationen und einen kleinen „Fahrplan“ an die Hand geben, um Ihnen aufzuzeigen, wie einfach das Auswandern nach Zypern sein kann, wenn man es, mit etwas Planung, „richtig“ angeht.
Haben Sie sich bereits für das Auswandern entschieden oder müssen wir Sie noch überzeugen? Wollen auch Sie irgendwann sagen „GoodBye Germany„? – Ich hab’s geschafft. Und Sie können es auch…

Aus Deutschland auswandern?
Meine Entscheidung…

Die Entscheidung diesen Traum auch zu realisieren scheitert häufig an Themen wie „Verlust des Freundeskreises“, „Ängste vor einer Veränderung“, „Sprachprobleme“, „finanzielles Polster“ u.v.m.

Ich kann das sehr gut nachvollziehen, da es mir teilweise genau so erging wie vermutlich Ihnen.

Bei mir ist irgendwann „das Fass übergelaufen“. Welches Fass??? Nun: Ich hatte beispielsweise genug von der deutschen Bürokratie, ich hatte genug von der deutschen Politik, ich hatte genug von den Wetterbedingungen in Deutschland, ich hatte keine Lust mehr im Stau zu stehen und viele Themenbereiche mehr, die mich in Deutschland gestört haben.

Mein Entschluss stand also fest: Ich muss hier weg… Ich werde (zumindest mittelfristig) aus Deutschland auswandern und „GoodBye“ sagen.

Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch meinen gut bezahlten Job als Qualitätsmanager und Projektmanager in einem großen deutschen Konzern und ich überlegte damals, wie ich aus Deutschland auswandern könnte, ohne erhöhte Risiken eingehen zu müssen.

  • Wohin wollte ich auswandern?
  • Womit wollte ich zukünftig meinen Lebensunterhalt verdienen?
  • Musste ich eine neue Sprache erlernen?
  • u.v.m.

Ich werde im Folgenden am Beispiel meiner eigenen Auswanderung von Deutschland nach Zypern hilfreiche Infos geben und vielleicht machen Sie es mir ja einfach nach…

GoodBye Germany: Aus Deutschland auswandern – aber nicht ohne Planung…

Ich habe dann, über einen längeren Zeitraum hinweg, sehr ausgiebige Recherchen angestellt, um diese Fragestellungen für mich beantworten zu können und dann irgendwann entschieden, dass ich zukünftig auf selbständiger Basis arbeiten wollte (keine Vorgesetzten mehr, keine firmen-internen „politischen“ Probleme mehr…). Ich wollte mein „Eigener Herr“ sein.

Schon die Auswahl des „Traumlandes“ zum Auswandern war ein schwieriges Unterfangen. Ich hatte damals eigentlich Panama „ins Auge gefasst“ (ohne jemals dort gewesen zu sein). Dafür wäre es allerdings erforderlich gewesen, die spanische Sprache zu erlernen, da man in Panama mit Englisch nicht sehr weit kommt.

Das zweite wichtige Thema: Womit wollte ich zukünftig in einem fremden Land (auf selbstständiger Basis) meinen Lebensunterhalt verdienen?

Ich hätte natürlich freiberuflich in meinem bisherigen beruflichen Thema bleiben können aber mir war klar, dass dies z.B in Panama schwierig werden würde und außerdem wollte ich nicht wieder meine (begrenzte) Zeit verkaufen.

Nein: Es musste etwas sein, dass hochgradig automatisch ablaufen konnte und einen begrenzten Arbeitseinsatz erforderte.

So stieß ich auf das Thema Internet Marketing. Also: Ein Verkauf von Informationen (eBooks, Videokurse usw.), ohne das physische Produkte erforderlich waren. Mir war klar, dass solch ein Business überall auf der Welt durchgeführt werden konnte, wo ein Internetanschluss vorhanden war. Also ein ideales Business in Verbindung mit einer Auswanderung.

Mir war aber auch klar, dass für eine erfolgreiche Umsetzung dieses Planes eine erhebliche Phase des Lernens, in dieses damals für mich neue Thema, erforderlich sein würde.

Ich überlegte mir also den folgenden Plan, aufgeteilt in verschiedene Phasen:

  • Phase 1: Lernen, lernen und nochmals lernen und Einarbeitung in die Thematik Internet-Marketing (parallel zu meinem aktuellen Beruf)
  • Phase 2: Umsetzung und Test des gelernten im Rahmen einer eigenen Firma als Nebenerwerb (immer noch parallel zu meinem aktuellen Hauptberuf)
  • Phase 3: Ausstieg aus meinem Hauptberuf zum richtigen Zeitpunkt (Meine Firma wirft ausreichend Gewinne ab und mein Ausstieg aus dem Konzern wird mit einer netten Ablösesumme „belohnt“)
  • Phase 4: Meinen Nebenberuf als Internet-Marketer zum Hauptberuf machen
  • Phase 5: Test des Auswanderungslandes und Entscheidung zum Auswandern aus Deutschland in dieses Land (2 – 3 Monate im geplanten Auswanderungsland leben)
  • Phase 6: Planung und Durchführung meiner Auswanderung
  • Phase 7: GoodBye Germany

Ich möchte Sie hier nun nicht mit allen Details über meinen Werdegang zum Internet-Marketer langweilen. Das Thema dieser Seite heißt ja „GoodBye Germany – Aus Deutschland auswandern nach Zypern – So geht’s…“

Nur so viel: Die Phasen 1. – 4. meines ehemaligen Plans hatte ich erfolgreich absolviert. Ich war mein eigener Herr, hatte also eine eigene Firma und verdiente Geld als Internet-Marketer. Natürlich gab es auch viele Rückschläge. Es war so einiges an Durchhaltevermögen erforderlich, aber irgendwann klappte es dann. Bis ich allerdings die Phase 7 „GoodBye Germany“ erreichen sollte und aus Deutschland auswandern könnte, war es noch ein langer Weg. So dachte ich damals jedenfalls.

Gut – Weiter im Text…

Im Rahmen meine Arbeit als Internet-Marketer hatte ich unter anderem auch den Internet-Marketing-Kollegen Andreas kennen (und schätzen) gelernt und wir führten einige Projekte gemeinsam sehr erfolgreich durch. Andreas (ein Österreicher) war vor einiger Zeit in die Türkei ausgewandert und suchte ein neues „Zuhause“. Er wusste natürlich von meinem Plan, dass auch ich aus Deutschland auswandern wollte und so überlegten wir zusammen, ob wir nicht gemeinsam in ein Land auswandern sollten, dass uns beiden gefallen würde.

Nach vielen Überlegungen und Vergleichen hatten wir dann unser „Traumland“ gefunden: Wir wollten auswandern nach Zypern. Mein Ziel, irgendwann demnächst wirklich „GoodBye“ sagen zu können und aus Deutschland auswandern zu können, rückte näher.

Warum Zypern? Unsere Beweggründe für dieses wunderschöne Land können Sie auf der Seite „Warum Zypern“ nachlesen. Und da wir in der Vergangenheit gut zusammen gearbeitet hatten, fassten wir auch bald den Entschluss eine gemeinsame Firma (Zypern Ltd) zu gründen.

Zu diesem Zeitpunkt musste Andreas in der Türkei mal wieder seine Aufenthaltsgenehmigung verlängert, was natürlich immer mit einem gewissen Aufwand und vor allem Kosten verbunden ist. Er beschloss daraufhin relativ spontan, kurzfristig nach Zypern auszuwandern, um das Leben dort zu „testen“. Gesagt getan. Er packte seine Koffer und wanderte nach Zypern, genauer nach Larnaka, aus und mietete sich dort ein Zimmer, um das Land kennen zu lernen und nach einem idealen dauerhaften Wohnort auf Zypern zu suchen.

Ich hatte vor damals ca. 10 Jahren schon einmal einen wunderschönen Urlaub auf Zypern verbracht und kannte das Land schon etwas. Mir hatte damals Paphos besonders gut gefallen und so stimmten wir uns ab, diese Stadt erst einmal näher als möglichen Wohnort zu „untersuchen“.

Test des Auswanderungslandes und Entscheidung zum Auswandern nach Zypern

Ich buchte also eine günstige 10-tägige Pauschalreise nach Zypern (Paphos) mit den Zielen:

  • Natürlich ein wenig Urlaub machen  😉
  • Das Land und die Menschen noch besser kennen zu lernen
  • Zu entscheiden, ob Paphos wirklich ein idealer Wohnort für uns sein könnte
  • Mögliche Wohnungen zu besichtigen und vor allen Dingen einen herausragenden Makler vor Ort zu finden
  • Und natürlich die finale Entscheidung zu treffen: Aus Deutschland auswandern nach Zypern – GoodBye Germany – Ja oder Nein???

Ich konnte also nun endlich die Phase 5 meines ehemaligen Plans (Test des Auswanderungslandes und Entscheidung zum Auswandern) in Angriff nehmen.

Mein zweiter Kontakt mit Zypern (nach 10 Jahren) war wieder überaus positiv. Irgendwie fühlte ich mich hier sofort wie zu Hause. Das Wetter nur vom Feinsten, glasklares sauberes Meer, sehr freundliche Menschen und das Hotel (obwohl keine 5 Sterne) war auch absolut in Ordnung.

Andreas kam dann auch für einige Tage nach Paphos und wir gingen zusammen auf Entdeckungstour in dieser schönen Stadt.

Wir kamen beide sehr schnell zu dem Entschluss: Ja – wir wollen nach Paphos auswandern. Zu diesem Zeitpunkt hatte auch ich bereits meine Entscheidung getroffen: Ja – Ich werde aus Deutschland auswandern nach Zypern.
GoodBye Germany: Ja, unbedingt und möglichst bald.

Für die nächsten Tage war dann das Thema Makler- und Wohnungssuche angesagt. Wir machten etliche Termine mit diversen Maklern aus und sahen uns viele Wohnungen, Häuser und damit auch infrage kommende Wohngegenden an. Und wir lernten so auch die „Qualitätsunterschiede“ der verschieden Makler kennen und wir haben dabei „unseren“ Makler gefunden, der einen Service geboten hatte, den wir so noch nicht gekannt hatten. Dieser Makler bekam von uns die Vorgaben und den Auftrag, die für uns optimalen Wohnungen (möglichst in Kato Paphos) zu suchen.

Mein „Urlaub“ ging nun so langsam zu Ende und die Rückreise nach Deutschland (Flugzeit ca. 3½ – 4h) stand auf dem Plan. Noch im Flugzeug, auf der Rückreise nach Deutschland, machte ich mir Gedanken hinsichtlich der erforderlichen Aktivitäten, die bei einer Auswanderung durchgeführt werden mussten.

Juhu – Ich bin bei Phase 6 meines Plans (Planung und Durchführung meiner Auswanderung) angelangt.

Planung und Durchführung meiner Auswanderung

Wieder zurück in Deutschland ging’s nun an die Detailplanungen der vielen Themen, die zu berücksichtigen sind, wenn man auswandern möchte. Wie sollte das Ganze ablaufen? Wie lange würde es dauern und was genau wollte ich überhaupt?

Ich wollte:

  • eine kleine möblierte Wohnung in Paphos auf Zypern haben
  • erst einmal ohne ein Auto auf Zypern auskommen
  • nur mit einigen wenigen Koffern auswandern (keinen Ballast und „mobil“ sein)
  • so wenig wie möglich bei meiner Familie einlagern

Daraus ergab sich, dass ich mehr oder weniger meinen kompletten Hausstand auflösen musste. Dazu kamen natürlich die ganzen Themen der Kündigungen, Abmeldungen, Ummeldungen, Auflösung meiner Firma usw.

Ich schätzte zu diesem Zeitpunkt, dass ich für alle ToDo’s ca. einen Zeitraum von drei Monaten brauchen würde. Das war mir aber eindeutig zu lange. Ich wollte nun schnellstmöglich raus aus Deutschland und endgültig auswandern nach Zypern um schnellstmöglich „GoodBye Germany“ sagen zu können.

Ich dachte mir: „Das schaffst Du auch schneller. Du warst mal Projektmanager. Also mach ein „Auswanderungs-Projekt“ draus“. Ein kleiner Projektplan / Aktivitätenplan musste also her.

Gesagt getan…

Der Aktivitätenplan zum Auswandern nach Zypern

Der Name der OpenOffice-Datei des Aktivitätenplanes war natürlich „GoodBye Germany“ 🙂 Als erstes erstellte ich eine Gliederung mit Hilfe einer Exceltabelle mit den folgenden Tabellenblättern:

  • „ToDo’s“
  • „Verkaufen“
  • „Kündigungen“
  • „Adressänderungen“

Jedes Tabellenblatt richtete ich nun mit den folgenden Spaltenthemen ein:

„Priorität“, „Aktivität“, „Erledigungsdatum“ und „Status“

Nun füllte ich alle Tabellenblätter mit „Leben“.

ToDo’s

Ich listete alle erforderlichen Aktivitäten auf, die mir einfielen. Z.B.:

  • Vermieter informieren ? Was wird vom Vermieter übernommen?
  • Schriftliche Kündigung Vermieter
  • Neuen Personalausweis beantragen (Dauer 2-6 Wochen) – Passbild raus suchen
  • Welche Werte nehme ich mit nach Zypern?
  • Banktermin vereinbaren
  • Termin Steuerberater vereinbaren
  • Komplette Datensicherungen (Image) auf Server durchführen
  • usw.

Ich hatte am Ende ca. 120 Aktivitäten in der Liste stehen, die abgearbeitet werden mussten.

Tipp: Falls noch nicht geschehen, beantragen Sie noch einen neuen deutschen Personalausweis (Gültigkeit: 10 Jahre). Sie können dies nur tun, solange Sie noch in Deutschland gemeldet sind.

Verkaufen

Auch dieses Tabellenblatt erforderte einiges an Arbeit.

Ich listete alle Gegenstände auf, die ich verkaufen wollte (musste) und suchte für alles die Rechnungen und die Bedienungsanleitungen heraus um ggf. eine Preisabschätzung durchführen zu können.

Tipp: Alle Elektronik-Gegenstände (EDV, Foto, Hifi usw.) lassen sich sehr gut bei eBay verkaufen. Bei Möbeln ist dies eher schwierig.

Meine Freunde haben meine Möbel größtenteils abgekauft, ansonsten wäre es für mich erheblich schwieriger geworden.

Kündigungen

Die Aufstellung diese Positionen sind relativ schnell erledigt, wenn man eine halbwegs ordentliche „Ablage“ hat.

Tipp: Denken Sie daran möglichst frühzeitig zu kündigen und darauf hinzuweisen, dass Sie Ihren Wohnsitz in Deutschland aufgeben. Häufig wird auch eine Abmeldebestätigung aus Deutschland verlangt. Viele Kündigungen können „online“ erledigt werden.

Hier einige Themen:

  • Abos
  • GEZ
  • Versicherungen
  • Telefon / DSL
  • Lotterien
  • Vereinsmitgliedschaften
  • Gewerbeabmeldungen
  • usw.

Noch ein Tipp: Behalten Sie möglichst ein deutsches Bankkonto / Kreditkarte. Es kostet nicht viel und macht ggf. manche Dinge zukünftig einfacher.

Adressänderungen

Auch die Auflistung und Durchführung dieses Themas ist schnell erledigt.

Hier ein paar Beispiele:

  • Bankkonten
  • Kreditkarten
  • Finanzamt
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Versicherungen
  • usw.

Nun hatte ich einen relativ detaillierten Plan mit allen Aktivitäten, die zum Auswandern für mich erforderlich waren.

Ich ergänzte und aktualisierte diesen Plan täglich und freute mich über jeden Task, den ich „abhaken“ konnte. Dies brachte mich meinem Ziel „Auswandern nach Zypern“ wieder einen kleinen Schritt näher.

Was geschah auf Zypern während ich in Deutschland meinen Plan zur Auswanderung abarbeitete?

Andreas, der ja in Larnaka gewohnt hatte, war mittlerweile nach Paphos in eine wunderschöne Appartementanlage umgezogen. Unsere Maklerin hatte sehr gute Arbeit geleistet und auch für mich war dort noch ein tolles Appartement frei. Andreas inspizierte meine mögliche neue Wohnung in Kato Paphos und die Maklerin schickte mir Fotos. Ich war begeistert und zum ersten Mal mietete ich eine Wohnung an, die ich nie wirklich gesehen hatte. Die Formalitäten (Mietvertrag, Kopie des Reisepasses und Verhandlungen des monatlichen Mietpreises) waren schnell, mithilfe von ein paar eMails, erledigt. Ich hatte nun „meine“ Wohnung auf Zypern und damit auch einen möglichen noch früheren Termin für meine Auswanderung.

Die finale Planung meiner Auswanderung nach Zypern

Ich optimierte und aktualisierte meinen Plan, um nun einen taggenauen Termin für meine finale Ausreise aus Deutschland zu erhalten. Es war nicht ganz einfach, da es ja sehr viele Abhängigkeiten gibt, die berücksichtigt werden müssen. Irgendwann hatte ich es jedoch erreicht. Mein Termin zum Auswandern stand fest. Alle noch nicht erledigten Aktivitäten waren mit einem Termin versehen und der letzte Task in meiner ToDo-Liste lautete „Time to say GoodBye“…. (Sonntag der 14.)

Ich hatte mir überlegt, dass ich am Tag meines Einzugs auf Zypern eine „fertige“ Wohnung haben wollte und so beschloss ich vor dem 14. (mein Auswanderungstermin) noch einen einwöchigen Zypern Aufenthalt einzufügen. Dies würde es mir erlauben mehr Gepäck mit nach Zypern zu nehmen (2 Flüge) und ich hatte so die Möglichkeit alles zu regeln was die Wohnungsinfrastruktur und die Einrichtung meines Appartements betraf.

Da ich noch eine Unmenge von Miles&More-Meilen hatte, waren sogar kostenlose Business Class Flüge möglich (was unter anderem auch aus „Gepäckgewichtsgründen“ hervorragend war).

Hier die aktuelle Gepäckregelung einer großen deutschen Luftlinie:

Handgepäck Economy Class: 1 x 8kg / Business Class: 2 x 8kg

Freigepäck Economy Class: 1 x 23kg / Business Class: 2 x 32kg

Ich durfte also in der Business Class pro Flug 80kg Gepäck mitnehmen. Super – Das sollte auf jeden Fall mehr als ausreichend sein. Ich wollte ursprünglich meine EDV (großer LCD, Server, Scanner usw.) per Post nach Zypern schicken. Nun konnte ich das kostenlos in einem großen Koffer mitnehmen.

So buchte ich also meinen nächsten Zypern Flug mit Anreise auf Zypern 2 Wochen vor meiner geplanten Auswanderung.

Noch 2 Wochen bis ich aus Deutschland auswandern werde – wieder auf Zypern…

Ich flog also mit zwei Koffern, vollgestopft mit Elektronik und natürlich vielen Dingen, die „mit auswandern“ sollten, nach Zypern. Schließlich hatte ich jetzt eine Wohnung dort 🙂

Am ersten Tag traf ich mich mit der Maklerin und ich bezahlte die Miete für die ersten 6 Monate.

Tipp: Wenn Sie es sich finanziell erlauben können, macht es Sinn gleich mehrere Monate zu bezahlen (Sie sollten aber relativ sicher sein, das die Wohnung keine verdeckten Schäden hat). Der Vermieter ist dann in der Regel bereit einen Preisnachlass für die Miete zu gewähren. Bei mir war es so, dass der Vermieter die Wasser- und die kommunalen Kosten übernommen hat.

Unsere liebe Maklerin nahm mich dann „an die Hand“ und wir erledigten zusammen am ersten Tag die folgenden Dinge:

  • Beantragung des Stromanschlusses
  • Beantragung des Wasseranschlusses
  • Beantragung vom Telefon- und Internetanschluss

Zusätzlich fuhr sie mich auch noch zum größten Supermarkt vor Ort, sodass ich die ersten Lebensmittel kaufen konnte. Ein super Service.

Als wir wieder in meine Wohnung zurückkehrten, waren Strom und Wasser schon freigeschaltet. Toll: Die Zyprer waren wirklich schnell… Ein sehr erfolgreicher Tag.

Im weiteren Verlauf der Woche hatten wir diverse Termine mit Anwälten und Firmen vereinbart, die Firmengründung auf Zypern durchführen. Wir wollten ja schließlich eine Zypern Ltd. hier gründen. Nach vielen Besprechungen mit diversen Anbietern hatten wir unsere „Anwältin“ gefunden. Nach sehr ausgiebigen Gesprächen mit ihr und nachdem alle unsere Fragen beantwortet wurden, vergaben wir den Auftrag an Sie „unsere“ Zypern Ltd zu gründen. Der Name der Firma lautet DANNIJO TRUST LTD. Ein weiterer Meilenstein war erledigt.

Es war sogar noch Zeit übrig, um mein Appartement zu komplettieren. Da meine Wohnung eigentlich komplett ausgestattet war, brauchte ich nur noch einen kleinen Schreibtisch und ein wenig „Kleinzeug“. Es war also ein Einkauf bei IKEA angesagt. Ich organisierte mir ein Taxi und kaufte alle noch fehlenden Einrichtungsgegenstände und sogar die ersten Grünpflanzen ein.

Mein Telefon- und Internetanschluss war übrigens 4 Tage nach der Beantragung geschaltet. Auch hier wieder ein super schneller Service.

Die Woche ging langsam zu Ende und die Rückreise nach Deutschland rückte näher.

Ich hatte sehr viel erreicht:

  • Der Großteil der Dinge, die ich auf Zypern haben wollte, waren bereits hier vor Ort.
  • Ich hatte Strom.
  • Ich hatte Wasser.
  • Ich hatte einen Telefon- und DSL-Anschluss.
  • Die Wohnung war komplettiert.
  • Lebensmittel waren eingekauft.
  • Und die Gründung unserer gemeinsamen Zypern Ltd incl. der Beantragung eines zypriotischen Firmenbankkontos waren veranlasst.

Eine sehr erfolgreich (Arbeits)Woche auf Zypern… Glücklich und zufrieden trat ich die (vermutlich vorerst letzte) Rückreise nach Deutschland an. (7 days to go… bis ich aus Deutschland auswandern würde).

Die letzte Woche in Deutschland – Bald werde ich endlich auswandern und auf Zypern leben…

Die letzten 7 Tage in Deutschland waren bis zum Anschlag mit ToDo’s und Terminen vollgepackt. Vieles kann eben erst kurz vor dem Auswandern erledigt werden.

Zum Beispiel:

  • Die Abmeldung von Deutschland
  • Manche Firmen verlangen eine Abmeldebestätigung von Deutschland um Verträge vor Ablauf kündigen zu können
  • Nachsendeantrag Deutsche Post
  • Einlagerung von Gegenständen, die nicht mit „auswandern“ werden
  • Den letzten Koffer packen
  • Strom abmelden
  • Letzte Putzaktion in der alten Wohnung
  • Wohnungsübergabe (der alten Wohnung)
  • Letztes Treffen und essen gehen mit Freunden
  • usw.

Irgendwann waren dann alle Aktivitäten meiner „Monsterliste“ abgehakt. Nein – Nicht ganz. Eine Aktivität war noch offen: der Task „Time to say GoodBye“…

Ich hatte nun von der finalen Entscheidung für mein „Traumland“ zum Auswandern „Zypern“ bis zum heutigen Tag genau 6 Wochen gebraucht. Ach würden doch alle Projekte so gut laufen… 🙂

Ich habe in dieser Zeit:

  • Meinen kompletten Hausstand aufgelöst
  • Mein Auto verkauft
  • Alles ab- oder umgemeldet
  • Meine Firma in Deutschland abgemeldet (incl. der steuerlichen Themen)
  • Eine neue Wohnung auf Zypern eingerichtet
  • Die Gründung einer Zypern Ltd veranlasst

GoodBye Germany – Auswandern nach Zypern – Jetzt, hier und heute…

Meine lieben Freunde, die mich extrem innerhalb der letzten Wochen unterstützt hatten, ließen es sich nicht nehmen und brachten mich am nächsten Morgen zum Bahnhof, nachdem wir am Tag zuvor (mit etlichen Überraschungen) den Abschied gefeiert hatten.

Natürlich waren weitere Überraschungen angesagt:

  • Sie überhäuften mich mit Abschiedsgeschenken
  • Sie richteten für mich auf dem Bahnsteig eine VIP-Area ein. Sie kennen sicherlich dieses VIP-Band. Damit wurde ein größerer Bereich auf dem Bahnsteig eingerahmt. Innerhalb dieses Bereiches befand sich die einzige Raucherzone des ICE-Bahnsteigs. Natürlich hat sich keiner der anderen Bahngäste in diesen Bereich hinein getraut 🙂
  • Als der Zug schon auf dem Bahnsteig stand, bekam ich eine gewaltige Ladung Konfetti ab…

Nach der Verabschiedung und überhäuft mit Konfetti, bestieg ich den ICE mit einem weinenden und mit einem lachenden Auge. OK – Der Schaffner hat zuerst nicht unbedingt gelacht, als er die vielen Konfetti Schnipsel in „seinem“ Zug sah. Als ich ihn jedoch über den „Sachverhalt“ aufklärte, lächelte auch er.

So – Das waren also meine letzten Stunden in Deutschland. Ich freute mich riesig auf mein neues Zuhause. GoodBye Germany – Ich hab’s (fast) geschafft…

Irgendwie war es doch alles relativ einfach verlaufen. Gut – Ich hatte sehr viel Unterstützung durch meine Freunde (Nochmals Tausend Dank dafür), ich hatte einen Plan und vor allem: Ich hatte den festen Willen es zu tun.

Wie alles im Leben: Was man wirklich erreichen möchte, ist auch möglich.

Und Sie? Wollen auch Sie aus Deutschland auswandern?

Wenn Sie das Auswandern wirklich ins „Auge gefasst“ haben, was hält Sie davon ab?

Trauen Sie sich…

  • Uns mit weiteren Fragen zu „bombardieren“.
  • Erstellen Sie einen Plan
  • Tun Sie es, wenn es Ihr fester Wunsch ist…

Fragen Sie nicht Ihre Freunde, Bekannte usw. um Rat oder ob Sie es tun sollen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass diese Menschen häufig Ihre Pläne nicht nachvollziehen können und Ihnen einfach abraten. Vielleicht auch deshalb, weil es nicht der Norm entspricht.
Und: falls Sie doch eine Bestätigung für Ihr Tun von Ihren Freuden oder von Ihren Bekannten haben möchten und Sie diese Menschen fragen, so werden Sie häufig Kritik “ernten” und Sie wissen ja: meist ist Kritik einfach nur Neid.

Hier eine kleine Auswahl der Antworten die ich erhielt, als ich vor einiger Zeit meine Mitmenschen mit meinen zukünftigen Plänen (die Selbstständigkeit und das Auswandern) konfrontiert hatte:

  • Was? Du willst Deinen sicheren und gut bezahlten Job aufgeben?
  • Was? Du willst Dich als Internet-Marketer selbständig machen? Das funktioniert doch nicht.
  • Was? „GoodBye Germany ??? Du willst auswandern und alles was Du Dir in Deutschland aufgebaut hast verlieren?
  • Usw.

Hätte ich auf diese Menschen gehört, wäre ich immer noch in meiner alten Tretmühle gefangen.

Es ist Ihr Leben und einzig und Sie allein sind für Ihren weiteren Lebensweg verantwortlich.

Wägen Sie das „Für und Wider“ ab – Entscheiden Sie und führen Sie es durch.

Ich hoffe, Ihnen hat diese Seite „GoodBye Germany – Aus Deutschland auswandern nach Zypern – So geht’s…“ gefallen und meine kleine „Geschichte“ zum Auswandern nach Zypern hat Ihnen viele Anregungen gegeben, wie eine Auswanderung gut und relativ schnell funktionieren kann. Ich würde mich wirklich freuen von Ihnen zu hören oder besuchen Sie uns doch einfach hier auf Zypern.

Trauen Sie sich…

Alles Gute für IHRE Zukunft – Sagen auch Sie demnächst „GoodBye Germany“ und wir sehen uns auf Zypern???

Herzliche Grüße aus dem sonnigen Zypern.
Roland Ewert

Nachtrag im Juli 2012:

Nachdem ich nun ein Jahr auf Zypern lebe und über dieses Zypern-Portal die ersten glücklichen Auswanderer auf Zypern leben, möchte ich Ihnen ein kurzes „Update“ geben.

Was ist so alles passiert?

Nun, ich habe sehr viel Arbeit in dieses Portal gesteckt und konnte unzähligen Auswanderungswilligen, die den Kontakt zu mir gesucht (und gefunden) haben, weiter helfen.
Die ersten Auswanderer leben mittlerweile glücklich und zufrieden auf Zypern und auch diverse Firmengründungen (Zypern Ltd) wurden erfolgreich realisiert. Die Anzahl der Anfragen steigt kontinuierlich und häufig erhalte ich positive Zeilen hinsichtlich des Informationsgehaltes dieses Portals. Das bestärkt mich in meinem Tun.

Aufgrund des steigenden Arbeitsaufwandes, den ich für dieses Zypern-Portal (gerne) leiste, habe ich beschlossen die Internet-Marketing-Themen ganz zu beenden. Als Konsequenz daraus führe ich die Firma DANNIJO TRUSTS LTD ab sofort als alleiniger Eigentümer und Geschäftsführer weiter und ich konzentriere mich dabei ausschließlich auf die Beratungs- und Servicethemen „Auswandern, Zypern, Wohnungen auf Zypern, Zypern Ltd, Immigration” usw.

Da ich ja nun seit einiger Zeit ein eigenes Auto besitze, werde ich innerhalb der nächsten Monate vermutlich umziehen. Ich suche also aktuell eine, für mich optimale, kleine Villa mit Pool in den Bergen oder in Coral Bay.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Zeit und bis demnächst.

Herzliche Grüße aus dem sonnigen Paphos.
Roland Ewert

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on vk
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on vk
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email
Share on print