Zypern Blog – Die aktuelle Situation auf Zypern im Raum Paphos

Zypern Blog – Die aktuelle Situation auf Zypern im Raum Paphos

Sehr geehrte Leser(innen),

viele meiner Leser und Kunden haben mich in den letzten Tagen zur aktuellen Situation hier auf Zypern befragt.


Ich wurde beispielsweise gefragt:

  • Traust Du Dich als Deutscher auf Zypern noch aus dem Haus?
  • Hast Du Dein Geld schon von der Bank geholt?

Nein, ich habe mich nicht in meinem Haus “verkrochen”…

Ich hatte hier in der letzten Woche Besuch von einer lieben Freundin. Natürlich habe ich ihr viele Sehenswürdigkeiten auf Zypern gezeigt. Wir waren in vielen Geschäften und Läden, wir haben Wandertouren unternommen und wir haben natürlich viele Restaurants und Cafes besucht. Wie immer wurden wir überall freundlich und zuvorkommend behandelt – auch wenn den Menschen bekannt war, dass wir Deutsche sind. Häufig wird man ja gefragt “Where do you come from?”
Also: Wir haben keinerlei negative Erfahrungen gemacht, es kam zu keinerlei Anfeindungen oder dergleichen und es gab auch keine Demonstrationen hier im Raum Paphos.

Frühlingslandschaft im März im Akamas Gebiet Nähe Lara Beach

 

Aktuell Sind die Banken auf Zypern ja immer noch geschlossen und der maximale tägliche Abhebungsbetrag für zypriotischen Bankkonten an den Geldautomaten ist limitiert. Dies betrifft jedoch nicht die Auslandskonten. Ich habe gestern beispielsweise ohne Probleme 400,–€ Bargeld am Geldautomaten (Bank of Cyprus) von meinem deutschen Bankkonto erhalten.

Ich hatte weiterhin gestern ein sehr ausgiebiges Gespräch mit einem Zyprioten hier in Coral Bay. Natürlich haben wir schwerpunktmäßig über die aktuelle Situation hier auf Zypern gesprochen. Er war der Meinung, dass es auch zukünftig (aufgrund der Mentalität der Zyprer) keine Anfeindungen gegenüber Deutschen geben wird. Natürlich suchen die Menschen schnell einen Schuldigen für die aktuellen Vorkommnisse. Aber sie werden auch bald einsehen, dass die ursächlichen Auslöser hier auf Zypern zu suchen sind…

Das Leben auf Zypern wird weiter gehen und ich selbst bin nach wie vor glücklich, hier mein “Zuhause” gefunden zu haben.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und denken Sie daran: Zypern ist nicht so weit von Deutschland entfernt und “Ihr Geld ist nicht Ihr Geld, wenn der Staat es braucht”…

Herzliche Grüße
Roland Ewert


6 Kommentare

  1. Berthold Kynast

    Hallo, ich bin im Moment total hin und hergerissen wegen dem Auswandern mit Zypern als Ziel. Die zentrale Frage die mich beschäftigt, wird die tolle Flattax von 10% nicht ins Unermessliche angehoben, und vielleicht auch die Umsatzsteuer auf sämtliche Waren auf Zypern, wenn Zypern total verschuldet ist?

    Wenn ich das sicher ausschließen könnte, dann würde ich es mir vielleicht noch überlegen, aber da ja die Lebenshaltungskosten ungefähr sind wie in Deutschland, wäre ja die Steuerersparnis das einzige was man weniger an Finanzen bräuchte.

    Würde mich ja freuen, wenn jemand mir diese Bedenken nehmen könnte, weil Zypern war für mich eigentlich die beste von allen Alternativen die ich hatte.

    • Hallo Herr Kynast,

      vielen Dank für Ihren Kommentar.

      Meine Einschätzung der Lage:
      Die Steuern werden von 10% auf 12,5% steigen und sind damit weiterhin die niedrigsten innerhalb der EU.
      Die Mehrwertsteuer wird auf 19% steigen.
      Die Wohnungspreise sind erheblich günstiger als in Deutschland und werden zukünftig eher fallen.

      Fast alle Länder sind total verschuldet (auch Deutschland) und niemand kann Ihnen ehrlich sagen, was die Zukunft bringen wird.
      Ich rechne jedenfalls damit, dass sich die Länder/Staaten zukünftig über die Vermögen der Bürger (Wohneigentum / Bankguthaben) mehr und mehr entschulden werden.

      Keiner “meiner” bisherigen Auswanderer hat es bisher bereut hier auf Zypern zu leben und keiner denkt daran Zypern wieder zu verlassen.

      Meine Empfehlungen:
      Nehmen Sie zusätzliche Parameter (außer günstige Lebenhaltungskosten usw.) für Ihre Entscheidungsfindung mit auf.
      Z.B.: Sprache, Infrastruktur, Gesundheitswesen, Kultur, Kriminalitätsrate, Bedingungen für eine permanente Aufenthaltserlaubnis, Klima usw.
      Was nützt es Ihnen, wenn Sie in einem Land zwar günstig leben können aber dort nicht glücklich sind?

      Schauen Sie sich Zypern an (z.B. im Rahmen eines günstigen Kurzurlaubs) und lernen Sie das Land und die freundlichen und hilfsbereiten Menschen kennen.
      Bilden Sie sich ihr eigenes Urteil (unabhängig von vermeintlichen “Experten” oder Aussagen in den Mainstreammedien).
      Entscheiden Sie und genießen Sie das Leben…

      Ich wünsche Ihnen alles Gute und vielleicht bis bald auf Zypern.

      Viele Grüße aus Coral Bay.

      Herzlichst
      Roland

  2. Hallo zusammen,

    ich bin seit dem 22.03.2013 wieder auf Zypern. Ich bin hier mit meiner Frau und unseren beiden Kindern (3+10 J.) zu den Osterferien NRW. Als ich Freunden in Deutschland sagte, dass wir nach Zypern reisen, haben viele ziemlich verdutzt geschaut, aber ich war schon auf dieser wunderschönen Insel und glaube auch die Mentalität der Zyprer ein wenig “durchschaut” zu haben. Obwohl die natürlich merken, dass wir Deutsche sind, da wir überall deutsch sprechen, gibt es weder Anfeindugen noch sonstige “Anmache”. Es ist eher umgekehrt, die Menschen sind freundlich und auch Zyprer sprechen mit uns das bisschen Deutsch, dass sie kennen “auf Wiedersehn” “Guten Tag” etc. Die Zyprer sind schlau und wissen, dass wir normalen Menschen nichts für die korrupten und verlogenen Politiker können. Man ist sehr nett und freundlich zu uns, das kann ich jedem nur bestätigen.

    Frohe Ostern, Mert.

  3. caldarella

    Auch von mir ein entspanntes Hallo…

    … denn die Lage ist tatsächlich entspannt geblieben. Hier im Bezirk Paphos scheint das Leben genauso weiterzugehen, wie bisher. Sicherlich wird in den Wohnzimmern der Zyprier viel diskutiert werden, logisch, aber auf den Straßen, in den Läden, in den Amtsstuben…, alles ruhig, alles entspannt, alle weiterhin freundlich. Fühle mich in keinster Weise unsicher oder ähnliches.

    Also, liebe potentiellen Auswanderer, die Sorge, dass man sich hier als Deutscher in Gefahr begibt, die kann auch ich -zum Glück- nicht bestätigen und sollte deswegen auch niemanden davon abhalten, den Plan der Auswanderung nach Zypern in die Tat umzusetzen.

    Zypern ist so schön!

    Liebe Grüße, Caldarella

  4. Christiane

    Hallo Roland,

    auch ich wurde von vielen Freunden und Bekannten in Deutschland nach der Situation auf Zypern bekümmert befragt. Während der Woche, welche ich bei Dir in Paphos verbringen durfte, ist mir nichts Negatives oder gar Extremes aufgefallen. Auch ich wurde sehr gastfreundlich behandelt. In den Städten wie Nicosia etc. mag das etwas anders sein. Geldautomat auf dem Airport auch kein Problem.

    Mein ganz persönlicher Eindruck von den Zyprioten ist, das sie sehr wohl ein wenig bedrückt bzw. sorgenvoll in die Zukunft schauen – denn die kleinen Leute sind hier wie so oft die Leidtragenden der aktuellen Situation. Egal wo wir in Europa hinschauen – es kann jeden sehr schnell treffen, auch uns in Deutschland. Wie würden wir dann wohl reagieren? Ergo – ein wenig Verständnis ist angebracht.

    Ich würde jederzeit wiederkommen und habe mich auch auf meinen Alleingängen sehr sicher gefühlt. Das Schlimmste was wir tun könnten, wäre die wunderschöne Insel nicht mehr zu besuchen.

    Herzliche Grüße aus Bad Godeberg
    Christiane

  5. Ein entspanntes Hallo,

    vor ein paar Tagen bekam ich einen Anruf aus Deutschland, wie es mir denn geht. “Bist du denn noch sicher auf der Insel?” und ” bekommst du noch Geld bei der Bank?” oder “Wie reagieren die Menschen, wenn sie hören dass du aus Deutschland kommst?” das waren die wichtigsten Fragen an mich. Auch per E-Mail kamen Fragen in dieser Richtung.

    Ich fühle mich nach wie vor sicher und wohl hier auf dieser wunderschönen Insel. Die Menschen, denen ich begegne sind sehr freundlich und aufgeschlossen. Sie freuen sich, wenn sie ihre deutschen Wörter trainieren können. Hungern muss ich auch nicht, der metallene viereckige Freund, den es ja überall auf der Welt gibt, hat mir genau den Geldbetrag heraus gegeben, den ich wollte. Habe es bisher immer noch nicht bereut, hier auf die Insel gekommen zu sein!

    Liebe Grüße aus Zypern
    Helga

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>