Zypern Blog Gastbeitrag – Auswandern nach Zypern mit Hund – Stefanie

Zypern Blog Gastbeitrag – Auswandern nach Zypern mit Hund – Stefanie

Sehr geehrte Leser(innen),

nun habe ich es also getan und bin ausgewandert nach Zypern……und DAS dann auch noch mit zwei Hunden. Die beiden wären auch beinahe der Grund für ein “Nichtauswandern“ gewesen, denn die Anreise, in dem Fall mit dem Flugzeug, kommt ja nun wirklich nicht den üblichen Ausflugsfahrten gleich. Das Recherchieren im Internet trug auch nicht dazu bei, die Entscheidung zu erleichtern……, da sind ja stellenweise richtige Horrormeldungen zu lesen! Aber die Tierärztin meines Vertrauens nahm mir meine größten Sorgen: natürlich ist die Reise grundsätzlich Stress für die Tiere, für mich im Übrigen auch, aber mit einer guten Vorbereitung und ein klein wenig Beruhigungsmittel, durchaus zu verantworten.

 

Lupa und Flocke - Auswandern nach Zypern mit Hund - So geht's

 

Auswandern nach Zypern mit Hunden – Die Vorbereitung:

  • Hunde in guter gesundheitlicher Verfassung.
  • Geimpft, gechippt, entwurmt und das alles natürlich im internationalen Heimtierausweis ausgewiesen.
  • Transportboxen, die der IATA Norm entsprechen (kleine Hunde bis 8 kg dürfen mit in die Kabine genommen werden,  alle anderen ‘landen‘ im Transportraum); diese Norm besagt vor allem, dass der Hund aufrecht stehend, nicht an die Decke der Box stößt und sich in kompletter Körperlänge hinlegen kann. Die Boxen hatte ich bereits frühzeitig gekauft, damit sich die beiden schon mal eingewöhnen konnten.

Für den Flug nach Zypern:

  • Es wird empfohlen, den Hund nicht mit vollem Magen fliegen zu lassen (6 Stunden vorher ist sicherlich ok).
  • Ein Foto vom Hund, plus einem kurzen Text (Hello, my name is Lupa and I’m 2,5 years old…), das Ganze in eine Klarsichthülle oben auf der Box fixiert. Da meine Boxen mehrere Aufbewahrungsfächer integriert haben, konnte ich dort eine Kopie des Heimtierausweises hineinlegen.
  • Eine Kuscheldecke und noch ein altes T-Shirt von mir dabei gelegt, etwas Wasser rein (Wassernapf zum Einhängen an der Boxtür oder eine Dosierflasche reinhängen) und gut ist.

Ich hatte einen Flug ab Düsseldorf mit Condor gebucht (75 € pro Hund).

Ich weiß nicht, ob bei den Fluggesellschaften, die Tiere transportieren (Raynair z. B. NICHT), das immer gleich ist, dass nur max. 3 Tiere im Frachtraum befördert werden. Bei Condor ist es aber so, von daher unbedingt bei Buchung des eigenen Tickets schon überprüfen lassen (Sonderreservierung), ob noch Platz für den Hund ist.

Um 13.20 war Abflug, so konnte ich den beiden früh morgens ihr Futter geben und noch eine große Runde spazieren gehen. Wir sind dann auch mit viel Zeitpuffer zum Flughafen, so konnten die Hunde sich an das Treiben dort und all die Geräusche und Gerüche gewöhnen. Trotz meiner innerlichen Aufregung waren wir alle sehr entspannt und gelassen. Eine Stunde vor Abflug habe ich den beiden dann eine Beruhigungstablette gegeben; die Dosierung richtet sich nach dem Körpergewicht und sollte NATÜRLICH auch nicht zu üppig verabreicht werden, denn: zum Einem reduziert sich dadurch die Körpertemperatur des Hundes und zum anderen muss der Hund ansprechbar bleiben und bei der Aufgabe am Sperrgutschalter aus seiner Box heraus kommen (kleine Anmerkung: der Mitarbeiter am Sperrgutschalter war super nett und freundlich!!).

Bei der Ankunft auf Zypern in Larnaka mussten wir ein klein wenig warten….., dann aber kamen endlich ihre beiden Boxen (nach der Zollkontrolle die Treppe Richtung Transportbänder runter und dort ist rechts die Türe für das Sperr-/ Sondergepäck), nun nur noch durch den Zoll, dort hat eine Beamtin kurz in die Pässe geschaut (ich glaube, noch nicht einmal in die Boxen geguckt) und mehr nicht.

Also, alles gar nicht so dramatisch, die Hunde waren zwar an dem Abend noch etwas ruhiger (die Wirkung des Beruhigungsmittels soll bis zu acht Stunden anhalten), aber gleich schon am nächsten Morgen wieder ganz die alten.

Herzliche sonnige Grüße aus Zypern,
Stefanie
mit Lupa & Flocke!


2 Kommentare

  1. Carole Mularzyk

    Hallo,

    danke schon mal für diesen Bericht.

    Wir wollen auch bald mit Hund nach Zypern, aus deinem Bericht
    Entnehme ich das die Tiere nicht in Quarantäne
    müssen, ist das richtig?

    Danke für deine Antwort.

    LG
    Carole

    • Hallo Carole,

      vielen Dank für Deinen Kommentar.

      Ja, das ist korrekt. Die Haustiere müssen nicht in die Quarantäne.

      Viele Grüße aus Coral Bay.

      Herzlichst
      Roland

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>